Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Versicherungenwimpel

>> Versicherungen rund um den Kleingarten  <<


Der Kleingarten-Versicherungsdienst der Basler Sachversicherungs - AG
bietet speziell für die Vereine und Kleingärtner ein großes Angebot zu günstigen Konditionen. 

 

Formulare Herunterladen


Bei der Dienstfahrtenkasko-Versicherung ist zusätzlich der Anhang einzureichen:

Umfangreiche Sondereinschlüsse und die Möglichkeit des Abschlusses von Zusatzversicherungen komplettieren das Angebot. Zum Merkblatt Stand 01.01.2014


Allgemeine Informationen zur Regulierung ersatzpflichtiger Schäden innerhalb der

Laubeninventar-Versicherung (FED)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Gartenfreunde,

mit der Laubeninventar-Versicherung der Basler Sachversicherungs-AG haben Sie den Inhalt Ihres
Gartenhauses sowie zulässiger Nebengebäude gegen die Gefahren Feuer, Einbruch-Diebstahl, Vandalismus und Glasbruch geschützt. Maßgebend für die Bearbeitung gemeldeter Schaden ist das jeweils gültige Merkblatt, welches über den Landesverband Thüringen der Gartenfreunde e.V. zu erhalten ist. Leider hat die Vergangenheit gezeigt, dass grundlegende Regelungen des Merkblattes nicht
bekannt oder nicht verständlich genug gewesen sind. Das wiederum führte zu Missverständnissen und Verzögerungen in der Schadensregulierung. Der KVD als Ihr Versicherungspartner ist sehr daran interessiert, Ihren Schaden schnell und für alle Seiten zufrieden stellend, aber auch ordnungsgemäß abzuwickeln. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass auch wir uns an die vertraglichen Vereinbarungen hatten müssen. Im Folgenden finden Sie Hinweise, die Sie bitte bei künftigen Schadensfallen unbedingt beachten sollten.
Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen, und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.

Schadensmeldung

Neu zu meldende Schäden sind unverzüglich über den jeweiligen Kleingartenverein beim Landesverband einzureichen. Die Schadenanzeigen werden vom Vorstand des Kleingartenvereins mit Stempel und Unterschrift an den Landesverband weitergeleitet, wonach dieser die jeweils vereinbarten Versicherungssummen der einzelnen Mitglieder quittiert.

Nachregulierungen

Bitte geben Sie zu noch nachzureichenden Unterlagen bereits gemeldeter Schäden, die Sie an den KVD direkt schicken, unbedingt unsere Schadennummer bekannt. Sollten Sie diese nicht haben,wenden Sie sich oder Ihre Post bitte an den Landesverband.

Ausfüllen der Schadenanzeige

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Schadenanzeige vollständig ausgefüllt und unterschrieben ist. Die Schadenursache unter Punkt 5. soll den Hergang, WAS und WIE es passiert ist, kurz und knapp, aber trotzdem informativ wiedergeben. Lassen Sie sich nach polizeilichen Meldungen unbedingt das dortige Aktenzeichen geben, und teilen Sie uns dies unter Angabe der Polizeidienststelle mit.
Wichtig für die Berechnung der Entschädigung ist auch der Neuwert des Inhalts der Gartenlaube
(Punkt 11d) und des Gerätehauses (Punkt 12e). Sollten Sie den Inhaltswert nicht wissen oder schätzen können, hilft das Formular „Laubeninhaltsrechner", dass Sie u. a. auf der Internet-Seite des KVD (www.kvd-versicherungen.de) finden können. Beachten Sie bitte, dass lediglich der Neuwert der Gegenstände angegeben werden muss, der als gartenlaubenübliches Inventar gilt und/oder im Allgemeinen der Gartenbewirtschaftung dient. Ebenfalls wichtig sind die m² -Angaben (Punkt 11c und 12d)!
Sofern Sie für Ihren „normalen" Haushalt eine Hausrat-Versicherung abgeschlossen haben, teilen Sie uns dies bitte unter Punkt 17 mit. Entwendete Gegenstände, die sich zum Schadenzeitpunkt lediglich bis zu 3 Monate in Ihrer Laube befunden haben, gelten als vorübergehend, und sind somit im Rahmen der Außenversicherung in jeder Hausratversicherung (siehe Allgemeine Hausratversicherungs-Bedingungen VHB § 12, Abs. 1) gegen Einbruch-Diebstahl mitversichert. Besonders wichtig ist daher in der Gegenstandsliste unter Punkt 18 nicht nur die Angabe des Alters und des Schadenbetrages des entwendeten Inventars, sondern auch die Mitteilung, ob es sich die ganze Zeit oder nur vorübergehend in der Laube befunden hat.
Zur optimalen Schadenfeststellung fügen Sie der Schadenanzeige bitte außerdem die Anschaffungsbelege der entwendeten Gegenstände bei, da Sie sonst mit Kürzungen zu rechnen haben. Ebenso sind für Reparaturkosten die Original Firmenrechnungen bzw. bei Eigenleistung die Materialkostenbelege mit Kassenbon einzureichen. Ordnungsgemäße Firmenrechnungen enthalten sowohl eine Rechnungs- als auch eine Steuernummer. Achten Sie ggf. vor Beauftragung einer Reparaturfirma auf die gemäß Ihrer vereinbarten Versicherungssumme zugrunde liegende Höchstentschädigungsgrenze!
 
Der KVD möchte die Vorstände der Kleingartenvereine darum bitten, zugunsten einer reibungslosen und zeitnahen Schadenbearbeitung darauf zu achten, dass die Geschädigten obige Hinweise beachten.
Danke.

Änderungen ab 2014.  Dazu unser Informationsbrief

Die Grundversicherung der FED –Vers. erhöht sich ab 2014 von  26,- €  auf  30,- €.
Dazu werden aber verbesserte Konditionen bereitgestellt.  Die Änderungen sind im Merkblatt 2014 ersichtlich.

Was ist neu?

Pkt. 1.    ist jetzt im Pkt. 8 enthalten
               (wenn ein Totalschaden reguliert ist, muss eine neue Versicherung abgeschlossen werden)
Pkt. 3.    bei Glas ist jetzt alles versichert, auch Gewächshäuser und Frühbeete max. bis 1.000,- €
               (vorher waren keine Gewächshäuser drin und max. bis 500,- €)
Pkt. 4.    Feuer, Hagel Sturm  jetzt bis 5.000,- € plus 500,- € für Überdachungen, Inhalt 2.000,- €,
              plus Aufräumungs- und Abbruchkosten,
               (vorher  bis 3.000,- €)
Pkt. 6.1. Höchstversicherung  Gebäude 30.000 €  (Neuwert), Inhalt 10.000 €, 
               (vorher Gebäude  20.000 €, Inhalt  8.000 €)
Pkt. 7.    Zusatzversicherung für Verglasung entfällt, ist im Grundbetrag mit enthalten,
Pkt. 10.  Geräteversicherung, neu hinzu sind Hochdruckreiniger versichert,
               (vorher waren diese Geräte nicht versichert)

Hinweis: Gewächshaus- und Frühbeetglas ist im Pkt. 3. versichert.

                Bei Doppelstegplatten muss die Grundversicherung um den Neuwert erhöht werden.
                Die Höherversicherung erfolgt in Schritten von je 500,- € wie bisher.
                Kosten je 500,- €  Höherversicherung  = 1,00 €.

Interessierte Gartenfreunde wenden sich zum Neuabschluss der Versicherung an ihren Vorstand.

Sie überweisen den gewünschten Versicherungsbetrag auf das Konto des Vereins.
Der Verein registriert den Gartenfreund in seinen Unterlagen und überweist den Betrag auf das Konto des Kreisverbandes.
Eine direkte Einzahlung des Gartenfreundes an den Kreisverband ist nicht möglich.
Der Gartenfreund ist versichert, sobald das Geld auf dem Konto des Vereins eingegangen ist.

Bei Interesse und weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den Verband oder direkt an den Kleingarten-Versicherungsdienst.

Anschrift:KVD Kleingartenversicherungsdienst GmbH
Kaiser-Wilhelm-Ring 12  -  50672 Köln
Tel: (0221)  9138120

Banner kvd